• Offizieller Beitrag

    Hi,

    ich habe für verschiedene Modelle in 1:43 bereits Decals selbst gedruckt. An sich funktioniert das sehr gut, bei der Farbe weis, stößt man aber an seine Grenzen, denn das können normale Laserdrucker nicht drucken. Somit ist man dann wieder auf einen angewiesen, der so etwas kann ;)

    Lg Jonas

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

  • Moin!

    Ich hatte mal für einen Schienenreinigungswagen auf 45mm Spur die Decal-Beschriftung mit einem Tintenstrahldrucker erstellt:

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Anhang zu sehen.

    Mit dem Plastik 70 Spray von der Kontaktchemie bekam ich den Druck auf den Decals geschützt. Das hält sogar besser z.B. bei Spiritusreiniger als die Acryllackierung :P .

    Das Ganze funktioniert allerdings nur bei dunkler Schrift auf hellen Grund, es sei denn, man hat einen Drucker der deckend helle Farben wie weiß drucken kann.

    Gruß Gerd

    V20, pr. AT1, würt. Kittel DTW, (Ur-) galloping Goose

  • Hi,

    ich habe für verschiedene Modelle in 1:43 bereits Decals selbst gedruckt. An sich funktioniert das sehr gut, bei der Farbe weis, stößt man aber an seine Grenzen, denn das können niemals Laserdrucker nicht drucken. Somit ist man dann wieder auf einen angewiesen, der so etwas kann ;)

    Lg Jonas

    Wenn man den passenden Laserdrucker hat, dann kann man sich die entsprechende weiße Tonerkartusche zulegen und damit auch in weiß drucken.

    Leider ist mein Farblaser nicht in der Kompatibilitätsliste, daher bin auch ich auf Fremddienstleister für weiße Beschriftung angewiesen.

    Hubert The Goose

  • Wie schon geschrieben. Für die Beschäftigung für der V100 falsche Technik.

    Das Ganze funktioniert allerdings nur bei dunkler Schrift auf hellen Grund, es sei denn, man hat einen Drucker der deckend helle Farben wie weiß drucken kann

    Es gibt die Bögen für Laser- und Tintenstrahldrucker.

    Es gibt die auch mit transparente und weißen Hintergrund.

    Die mit weißen Hintergrund, da soll man auch helle Schilder (z.B. auch Gelbe Hinweisschilber) drucken können.

  • Hallo zusammen,

    ich erinnere an einen Beitag hier aus dem Forum für weiße Schrift: auf einen weißen Bogen negativ drucken, d.h. Schrift weiß und die Umgebung in Wagenfarbe.

    Beim Vorbild gibt es genügend Beispiele, dass der Wagen neu gestrichen wurde und die Schriftfelder ausgespart wurden, um nicht neu beschriften zu müssen.

    Viele Grüße, Winfried

    Ich fahre auf Spur 7 (Regelspur) oder auf Spur 5 mit der Feld- und Waldbahn