3½" LBSC "Mona" wieder fahrbereit nach "Generalüberholung"

  • Meine 3½-Zoll-Lokomotive „Mona“ (Maßstab 1:16), ist meine erste „große“ Dampflokomotive für den Personentransport, die ich gebaut habe. Begonnen im Jahr 1982 und fertiggestellt im Jahr 1989, diese Lok ist viele Kilometer auf verschiedenen Vereinsgleisen gefahren. Sie benötigt wie alles eine regelmäßige Wartung und war im Laufe der Jahre mehrmals in der Werkstatt .

    Doch beim letzten Mal auf der Strecke, im Juni 2022, merkte ich, dass eine Generalüberholung nötig war. Die Lokomotive lief unruhig, das Triebwerk klapperten stark und der Dampfsteuerung ließ sich kaum bedienen. Der Öler funktionierte nicht wie er sollte und daher fehlte die Leistung, selbst bei gutem Feuer und viel Dampf.

    Also kam der im September 2022 in die Werkstatt zur kompletten Demontage und Überarbeitung der Mechanik, Zylinder und mehr.

    Nun, im März 2024, verließ es endgültig die Werkstatt, denn die Arbeit wurde immer dann erledigt, wenn Zeit und Platz zur Verfügung standen.

    Ein kleiner Bericht von diese Generalüberholung ist auf meine Website zu sehen.

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.

    und

    Bitte melden Sie sich an, um diesen Link zu sehen.


    Grüße Erik-Jan

  • Hallo Erik-Jan,

    schön, dass hier auch mal eine "Dreieinhalber" gezeigt wird. Ich bin immer wieder erstaunt, wie leistungsfähig diese Kleinen sind. Leider werden ja die Anlagen mit 3 1/3Zoll-Schiene nicht gerade mehr..........

    Und der Einblick in deine Werkstatt: Respekt!

    Grüsse von Toni

  • Hallo Erik-Jan,

    kann mich dem Toni nur anschließen, eine schöne Lokomotive und eine tolle Werkstatt. Mir gefallen solche Werkstattbilder immer wieder. Danke fürs zeigen. Meine erste größere Lok war auch eine in 3 1/2 Zoll "Rob Roy" ;)

    Gruß Helmut

    Manchmal braucht man ein halbes Leben, um zu begreifen, wie man es nicht machen sollte und dann kommt man in Zeitnot.